St. Lucia Sehenswürdigkeiten: Top 10 Tipps

Die Elephant Coast in der KwaZulu-Natal Region ist eine spektakuläre Landschaft. Hier finden Sie reizvolle Küstengegenden, einige Wildtierreservate mit großer Tierdichte und eine faszinierende Unterwasserwelt; ein Paradies also für Schnorchler und Taucher. St. Lucia ist das touristische Zentrum; ein kleiner idyllischer Ort mit Restaurants und Cafes. Höhepunkt eines Aufenthalts in St. Lucia sind unter anderem Nilpferde, die nachts aus dem Wasser kommen und gemütlich durch den Ort schlendern. Entdecken Sie diese empfehlenswerten St. Lucia Sehenswürdigkeiten.


Tipp 1: iSimangaliso Wetland Park

Der iSimangaliso Wetland Park – ehemals Greater St Lucia Wetland Park – gehört aufgrund seiner fünf Ökosysteme mit unzähligen Wildtieren und seiner reichhaltigen Meeresfauna und -flora zum UNESCO Weltnaturerbe. Genießen Sie diese rund 60km lange flache Lagune umgeben von Papyrus-Sümpfe, Mangroven und Sumpfwälder, einem subtropischer Küstenwald und nicht zu vergessen, traumhafte Sanddünen und Sandstrände. Ein Muß für alle die lange Strandspaziergänge in unberührter Natur lieben. Die Western Shores erreichen Sie über das Dukuduku Gate, welches sich 2km nach dem Ortsausgang St. Lucia befindet. Dies ist eine meiner liebsten St. Lucia Sehenswürdigkeiten.

iSimangaliso in St. Lucia, South Africa

Tipp 2: Cape Vidal

Cape Vidal liegt rund 35 km nördlich von St. Lucia und befindet sich in den Eastern Shores vom iSimangaliso Wetland Park. Der ideale Ort für einen erholsamen Badeaufenthalt: hohe Dünen und wundervolle, weitläufige Strände. Auf Grund eines vorgelagerten Riffs gibt es sowohl exzellente Möglichkeiten zum Schwimmen als auch zum Schnorcheln und Tauchen. Sie sollten jedoch beachten, daß es hier keine Hainetze gibt. Im Dezember kommen hier Meeresschildkröten regelmäßig an Land, um ihre Eier abzulegen; ein ganz besonderes Erlebnis. Cape Vidal bietet auch einige schöne Wandermöglichkeiten.

Tipp 3: Igwala Gwala Forest Trail

Freuen Sie sich auf eine leichte und gemütliche Wanderung durch den saftig grünen Küstenwald. Den 1.5km langen Trail erreichen Sie vom Stadtkern St. Lucia; folgen Sie einfach den Ausschilderungen. Der Trail wurde, aufgrund seiner weiten Verbreitung, nach dem Glanzhaubenturako benannt. Meine Empfehlung – nicht mehr nach Anbruch der Dunkelheit durch den Wald laufen, da hier dann die Nilpferde Vorfahrt haben.

Tipp 4: Hluhluwe-iMfolozi Park

Hluhluwe-iMfolozi national park , South Africa

In ca. einer Stunde Fahrtzeit erreichen Sie den Hluhluwe-iMfolozi Nationalpark über das Nyalazi Gate. Dieser Park wurde bereits 1895 zum Naturschutzgebiet erklärt und zählt somit zu den ältesten Wildparks in Afrika. Die sanfte Hügellandschaft und ursprüngliche afrikanische Savanne, ist Heimat für die ‚Big Five’, zu denen Nashörner, Elefanten, Löwen, Büffel und Leoparden zählen. Sie können jedoch auch noch eine Vielzahl anderer Wildtiere beobachten. Bekannt ist der Park für seine Bestände an Spitzmaul- und Breitmaulnashörner.

Tipp 5: Isiphaphalazi Butterfly House

Tauchen Sie ein in eine traumhafte farbenfrohe Schmetterlingswelt. Dieses interessante Projekt klärt nicht nur darüber auf, wie man den Lebensraum für Schmetterlinge erhält, sondern ist auch ein wertvolles soziales Engagement für die lokale Gemeinde; die Eintrittsgelder fließen der Community als wichtige Einkommensquelle zu. Wenn Sie mehr darüber lernen möchten, wie Sie Ihren eigenen Garten in ein kleines Schmetterlingsparadies verwandeln können, dann lohnt sich ein Besuch. Und für Kinder ist es allemal ein Spaß Hunderte von Schmetterlingen und Raupen zu beobachten. Das Butterfly House befindet sich einige Kilometer westlich von St. Lucia und liegt auf der Hauptstrasse nach Mtubatuba.

Tipp 6: Walbeobachtungen

Zwischen Juni und bis Ende September haben Sie die Möglichkeit auf hautnahe Erlebnisse mit den faszinierenden Buckelwalen. Advantage Tours in St. Lucia bietet Ausflüge zu Walbeobachtungen an. Bitte beachten Sie, dass es oftmals eine rauhe Fahrt aufs Meer ist. Daher werden kleine Kinder sowie Menschen mit Nacken- und Rückenverletzungen nicht mitgenommen. Ein sanfteres Auslaufen aufs Meer gibt es im Hafen von Richard’s Bay; allerdings liegt dieser ca. 82km von St. Lucia entfernt.

Tipp 7: Meeresschildkröten Tour

Zwischen November und März können Sie täglich an einer Turtle Tour über Extreme Nature Tours & Travel teilnehmen. Mit einem erfahrenen Ranger machen Sie einen Spaziergang am Strand entlang und erfahren mehr über das Nistverhalten der Schildkröten und können mit etwas Glück kleine Babyschildkröten beobachten. Bitte beachten Sie, dass es sich um Wanderungen zu Fuß handelt; es werden keine Fahrzeuge am Strand eingesetzt. Sollten Sie keine Schildkröten sehen, erhalten Sie 50% Ihrer Gebühren zurück.

Horse Safaris in St. LuciaTipp 8: Reitsafaris

Bhangazi Horse Safaris bietet Reitsafaris unterschiedlicher Länge an. Jeder, der älter als 6 Jahre ist und unter 100kg wiegt, kann an einer Reitsafari teilnehmen. Der Fokus liegt entweder auf Strandausritten oder auf Wildtierbeobachtung hoch zu Pferde. Es bietet sich auch an eine Kombination aus beidem zu buchen; dieser Reitausflug dauert 2.5 Stunden.

Tipp 9: Mkhuze Fig Forest

Der Mkhuze Fig Forest liegt im Mkhuze Game Reserve. Der Park hat nur einen Eingang. Die Zufahrt erfolgt über den kleinen Ort Mkhuze, der 25 Kilometer vom Parkeingang entfernt liegt. Bitte beachten Sie, dass die Straßen relativ rauh und meist in schlechtem Zustand sind; ein Geländewagen wird jedoch nicht benötigt. Der Fig Forest verzaubert Sie mit seinem reichen Vogelleben und riesigen Feigenbäume – einige mit einem Umfang von 12 Metern. Die Bäume haben aufwendig gestützt Stämme und eine gelbe Rinde, was ihnen den Anschein verleiht, dass Sie leuchten. Sie können Mkhuze ganz bequem mit Ihrem Auto aus erkunden. Ein intensiveres Erlebnis bietet eine Wanderung auf dem 3km langen Fig Forest Walking Trail. Dieser beginnt am Nsumo Pan Parkplatz; folgen Sie den Antilopenspuren bis zum Mkuze Fluß.

Tipp 10: Boots-Safari / Kajak-Touren auf dem Lake St. Lucia

Unternehmen Sie eine Hippo & Croc Tour mit Advantage Tours auf dem Lake St. Lucia. Vom Boot aus können Sie Nilpferde und Krokodile im Fluss und mit etwas Glück Elefanten oder andere Tiere die zum Trinken an den Fluss kommen beobachten. Ein toller Sonnenuntergang ist meistens inklusive.

Wenn Sie es etwas abenteuerlicher mögen, dann können Sie über Kayak Safaris verschiedene Kajak-Touren unterschiedlicher Dauer buchen.

Was ist denn eine Ihrer liebsten St. Lucia Sehenswürdigkeiten?

Share