Übernachtungsmöglichkeiten auf Safari: Die wichtigsten Unterschiede

Es ist nicht leicht eine Safari nach Afrika zu planen. Es stehen nicht nur viele Reiseziele zur Auswahl die in Frage kommen, es gibt auch viele verschiedene Übernachtungsmöglichkeiten auf Safari. Lodges? Zeltcamps? Permanente oder semipermanente Zeltcamps? Klassische Camping-Safaris? Hier sind die wichtigsten Unterschiede…


Safari Lodges

Sarova Salt Lick Lodge in Tsavo ist eine typische Safari Lodge

  • Unterbringung und Service gleicht einem Hotel; es gibt Restaurants, eine Lobby, Aufenthaltsraum etc.
  • Einige Lodges haben einen Swimmingpool.
  • Die Atmosphäre ist eher anonym, da Lodges bis zu 200 Gäste beherbergen können.
  • Mittag- und Abendessen gibt es oft im Stil eines Buffets.
  • Bei den Gebäuden handelt es sich um feste Strukturen; also feste Wände und Ihr Bad ist höchstwahrscheinlich gefliest, es gibt fließend heißes Wasser und eine gut funktionierende Toilettenspülung.
  • Ihr Zimmer verfügt über eine hotelähnliche Einrichtung, das heißt WLAN, TV, Steckdosen und Stromversorgung.

Zeltcamps

Oliver's Camp in Tarangire ist ein exklusives Tented Camp

Je nach Budget, gibt es hier verschiedene Übernachtungsmöglichkeiten auf Safari; von sehr luxuriös bis klassisch. Alle Varianten zeichnen sich jedoch durch diese wesentlichen Merkmale aus:

  • Intime Atmosphäre; in der Regel werden maximal 24 Gäste beherbergt.
  • Die Zeltwand besteht aus einer robusten Leinwand. Je nach Preisklasse, sind die Zeltcamps mit hochwertigen Möbeln ausgestattet, verfügen über ein en-suite Badezimmer und privater Terrasse für Wildtierbeobachtungen direkt vor Ihrer Tür.
  • Das Badezimmer besteht au seiner ‘Eimerdusche’ (allerdings wesentlich komfortabler als man es sich vorstellt), einer septischen Toilette und einem Wasserkrug neben dem Handwaschbecken.
  • Die Stromversorgung erfolgt in erster Linie durch Solarenergie und Steckdosen finden Sie nur in den Gemeinschaftsbereichen.
  • Oft nehmen die Gäste ihr Abendessen an einem langen Tisch ein, welcher gemeinsam geteilt wird. Das Abendessen ist zum Teil sehr kulinarisch und exquisit und besteht aus drei oder mehreren Gängen.
  • Bei einem Zeltcamp kann es sich um ein dauerhaftes Camp oder um ein semi-permanentes Camp handeln. Beide Varianten bieten einen wundervollen Blick auf die Landschaft und Sie “sind mitten drin”. Semi-permanente Camps findet man zum Beispiel sehr oft in der Serengeti; d.h. diese Camps ziehen mit der großen Migration. Der Vorteil ist, dass Sie Ihre Chance maximieren, dieses Naturschauspiel aus nächster Nähe zu bewundern.

Klassisches Camping

Klassisches Camping

  • Hierbei handelt es sich oft um Gruppensafaris.
  • Die einfachen Zelte werden in den ausgewiesenen Campingplätzen in oder Nahe der Nationalparks aufgeschlagen.
  • Meist schlafen Sie auf dem Boden mit einer Schlafmatratze und Schlafsack oder in einem einfachen Feldbett.
  • Oft verfügen die Campingplätze über feste Duschblöcke und Toiletten welche gemeinsam benutzt werden.
  • Je nach Art der Safari, steht Ihnen einen Team zur Verfügung, welches für Sie die Mahlzeiten vorbereitet oder Sie müssen tatkräftig mit Hand anlegen.

Mobile Safaris

Safari Life Africa Ensuite Tent

  • Verwechseln Sie Mobile Safaris nicht mit einer Overland-Truck-Tour.
  • Eine mobile Safari ist ein sehr exklusive Erlebnis und wird oft in kleinen Gruppen organisiert; meist für eine Gruppe von Freunden, die zusammen reisen.
  • Die Gäste werden entweder in einem geländetauglichen Safari-Fahrzeug von einem Lager zum anderen gefahren oder manche Lager werden auch zu Fuß im Rahmen einer Wandersafari erreicht.
  • Camps werden individuell vom Support-Team aufgebaut; darunter befindet sich auch ein eigener Koch.
  • Beim Badezimmer kann es sich um eine en-suite Variante handeln oder um gemeinschaftliche Einrichtungen.
  • Eine mobile Safari ist ein ultimatives Safari-Erlebnis: einzigartig und authentisch – ganz im Stil alter Forschungsreisender.

Noch nicht ganz überzeugt? Stellen Sie sich diese drei Fragen, um herauszufinden, welche Safari Unterkunft die richtige für Sie ist…

Was sind Ihre liebsten Übernachtungsmöglichkeiten auf Safari? Erzählen Sie mir mehr…

Share