Afrika Retreats: Ein lebensveränderndes Erlebnis?

Seit meiner ersten Berührung mit Mama Afrika hat sich mein Leben komplett verändert! Sowohl im privaten als auch im beruflichen Umfeld. Was mich an Afrika am meisten fasziniert, dass ich jedes Mal das Gefühl habe bei mir anzukommen. Die Zeit tickt langsamer, man hat Zeit zum Reflektieren und nimmt so manches leichter. Daher war meine Begegnung mit Susanne Schwarz von Ich & Wir Entwicklung so ein tolles Ereignis – ihre Leidenschaft zum Coaching und meine Liebe zu Afrika haben etwas ganz besonderes kreiert: Einzigartige Afrika Retreats – Wandersafari durch die atemberaubenden Serengeti und durch die feuerroten Dünen von Namibia!


Als wir uns zum ersten Mal über eine mögliche Kooperation unterhalten haben, hat dich die Idee, Retreats in Afrika zu planen, sofort begeistert. Was ist dein Erlebnis mit Afrika Susanne?

Susanne Schwarz - Ich&WIr EntwicklungMeine beste Freundin kommt aus Sambia und ist dort in einem kleinen Dorf aufgewachsen. Ihre Eltern leben noch dort – ihr Vater wurde vor 5 Jahren 90 und sie hat mich zu seiner Geburtstagsfeier eingeladen. Die ging über mehrere Tage und war von traditionellen Tänzen begleitet. Die Chance habe ich genutzt und war insgesamt fast drei Wochen in Sambia unterwegs. Ich war fasziniert von der unberührten Natur, der Tierwelt und den herzlichen Menschen. Es war einfach ein fantastisches Erlebnis einem Elefanten hautnah zu begegnen. Oder mit dem Kanu an Nilpferden vorbei zu paddeln.

Für mich ist das Thema Natur generell sehr wichtig. Eigentlich bin ich ein Wassermensch, der gerne am Meer auftankt – aber in Afrika habe ich gemerkt, dass es auch die Weite ist, die mir Kraft gibt. In der Natur komme ich runter, bekomme den Kopf frei – das sind einzigartige Erlebnisse aus denen ich Kraft schöpfe und die mir lebenslang in positiver Erinnerung bleiben. Das möchte ich gerne weitergeben.

Susanne, erzähl doch einmal wie deine Leidenschaft für das Coaching begonnen hat?

Ich möchte Menschen Mut machen, ihren persönlichen Weg zu finden und sie dabei tatkräftig unterstützen. Und gleichzeitig dafür sorgen, dass sie auf ihre Gesundheit achten und stressfrei erfolgreich sind.

Ein Schwerpunkt deiner Arbeit ist das Thema Lebensvision. Warum ist deiner Meinung nach so wichtig eine Vision zu haben; egal ob im beruflichen oder privaten Alltag?

Würden wir jetzt über ein Unternehmen sprechen, würden wir uns schnell darauf einigen, dass ein Unternehmen ohne Vision nicht zielgerichtet geführt werden kann. Das gleiche sehe ich auch beim Menschen. Wir können wunderbar in den Tag hineinleben – aber bei vielen geht irgendwann die große Sinnfrage los. Du hast dann das Gefühl, dich im Kreis zu drehen. Mit einer Vision kannst du deinen zukünftigen Weg beeinflussen, indem du bewusste Entscheidungen triffst, die dich in eine Richtung lenken. Dazu gehört auch, sich seiner Werte bewusst zu sein und die stärker in sein Leben zu integrieren. Eine Vision kann daher alle Lebensbereiche umfassen: wie du als Mensch sein und wahrgenommen werden willst, was du der Welt hinterlassen möchtest und was du privat oder beruflich erreichen willst.

Es ist nicht gesagt, dass du alles erreichst – aber du kannst deinem Leben eine Richtung geben und das schafft Ruhe und Klarheit.

Retreats in Namibia mit Wanderlust Africa und Ich&Wir Entwicklung

Ich habe immer das Gefühl, dass ich in Afrika bewusster lebe! Warum empfiehlst du generell mehr Achtsamkeit im Leben?

Unser Leben wird immer digitaler, immer schneller, wir sind unglaublich vielen Reizen ausgesetzt, die unser Gehirn nicht wirklich gut verarbeiten kann. Wir merken das in dem Moment oft nicht, fühlen uns aber oft erschöpft und ausgebrannt – bis hin zum Burn Out. Achtsamkeit hat nichts mit Esoterik zu tun – es bedeutet, dass du das was du tust, deutlicher und bewusster wahrnimmst. Das baut automatisch Stress ab und hilft, fokussierter und klarer zu sein. Letztendlich ist man dann auch entspannter, kann ruhiger reagieren und nimmt die Bedürfnisse anderer Menschen auch deutlicher war. Deswegen finde ich es auch besonders wichtig, wenn Manager und Führungskräfte Achtsamkeit in ihren Alltag integrieren.

Das Thema Achtsamkeit ist einer der Fokusse auf deinen Afrika Retreats. Was erwartet die Teilnehmer?

Ich habe die Erfahrung gemacht, dass ein Seminar oder Workshop nachhaltigere Erfolge hat, wenn dies außerhalb der gewohnten Umgebung und weg von zu Hause in schöner Umgebung stattfindet. Es geht mir auf der einen Seite um das Lernen von Methoden, aber auch um das selber Erfahren. Nur über das Erfahren können wir Methoden verinnerlichen und in unseren Alltag implementieren. Es ist inzwischen nachgewiesen, dass Lernen am besten funktioniert, wenn alle Sinne einbezogen werden. Genau das machen wir auf unseren Afrika Retreats. Es handelt sich um multisensorische Erlebnisseminare!

Jeden Tag werden wir Übungen machen, die die Teilnehmer später mühelos in ihren Alltag integrieren können. So können sie später trotz Druck, Deadlines und Hektik innerlich gelassen bleiben, in schwierigen Situationen einen klaren Kopf bewahren und bei emotionalen Konflikten entspannt bleiben. Es ist die Kombination aus Theorie, Praxis und Natur, die diese Seminare so nachhaltig machen wird.

Retreats in der Serengeti mit Wanderlust Africa und Ich&Wir Entwicklung

Für wen sind diese Afrika Retreats geeignet? 

Grundsätzlich kann natürlich jeder teilnehmen, der sich etwas weniger Stress im Leben wünscht und gleichzeitig weiß, dass die Workload nicht reduziert werden kann. Grundsätzlich freue ich mich jedoch, wenn Gründer, Einzelunternehmer, Manager und Führungskräfte dieses Angebot wahrnehmen würden. Weil genau diese Menschen auf der einen Seite sehr starkem unternehmerischen Druck ausgesetzt sind und auf der anderen Seite Menschen führen. Dies ist eine Doppelbelastung mit viel Verantwortung. Mit meinen Angeboten möchte ich gerne dazu beitragen, dass sie dies entspannter tun können. Die Schönheit der Serengeti und die Weite der Wüste Namib werden ihr übriges dafür tun.

Vielen Dank für das Interview mit dir Susanne.

Für Infos zu den einzelnen Afrika Retreats, schaue doch einmal hier vorbei: Slow down in der Serengeti bzw. Slow down in Namibia und für Angebote in Europa, einfach hier klicken.

Share