Was kann man in Botswana machen?

Sie haben vielleicht bemerkt, dass ich ein Faible für Botswana habe. Für mich ist Botswana die ultimative Safaridestination; atemberaubende Landschaften und jede Menge Tiere. Auf meiner ersten Erlebnisreise nach Botswana überquerte direkt vor mir eine Herde von Elefanten die Hauptstrasse. Vielleicht ist das der Grund, warum mir Botswana so am Herzen liegt? Ist ja auch ein aufregender Moment, finden Sie nicht? Was kann man in Botswana machen? Hier sind 7 spannende Tipps…


Tracken Sie Nashörner

Rhino Trekking im Khama Rhino Sanctuary Botswana

Khama Rhino Sanctuary ist ein schöner Ort, um ein erstes Gefühl für die weitläufigen Landschaften Botswanas zu bekommen. Wie der Name vermuten läßt, ist es auch ein großartiger Ort, um Spitz- und Breitmaulnashörner zu entdecken. Es ist ein gemeindebasierendes Wildtierprojekt, welches sich auf die Rettung dieser bedrohten Tiere fokussiert. Sie können den Park als Selbstfahrer erkunden; wobei ich Ihnen eine geführte Tour empfehlen würde. Mit einem lokalen Guide hat man einfach ein intensiveres Erlebnis die kleinen Dinge der Natur und die Tierwelt zu entdecken. Wenn Sie einen Hauch von Abenteuer möchten, dann sollten Sie am Nashorn-Tracking teilnehmen. Allerdings heißt es früh aufstehen; bereits um 6.00 Uhr morgens geht’s los. Es ist nicht nur eine tolle Möglichkeit, den Nashörnern auf Augenhöhe zu begegnen, Sie werden auch mehr über deren Gewohnheiten und Überlebenstaktiken erfahren.

Paddeln Sie durch Lagunen in Ihrem Mokoro

Mokoro Trip durch das Okavango Delta

Gibt es einen besseren Weg die Natur zu entdecken als in einem Mokoro? Ein Mokoro ist ein traditionelles Einbaumboot, welches von einem “Poler” bewegt wird, welcher am hinteren Ende des Bootes steht. Was mir am Besten gefällt? Das sanfte Plätschern des Wassers gegen das Mokoro, während Sie durch mit Seerosen gefüllte Lagunen und Wasserwege gleiten. Es ist ein wunderbares Gefühl ganz nah an der Natur zu sein und die Klänge, Gerüche und Farben Botswanas wahrzunehmen. Halten Sie auch nach den kleinen bunten Schilffröschen Ausschau. Hier ein Beispiel dafür, wie eine Reise ins Wasserparadies Okavango Delta aussehen kann…

Fliegen Sie über das Okavango Delta

Flug über das Okavango Delta, Botswana

Wussten Sie, dass sich dieses Ökosystem auf bis zu 15,000km² erstreckt? Bis das Wasser aus Angola Botswana erreicht, hat es erstaunliche 1.300km zurückgelegt. Eine weitere faszinierende Tatsache: es ist der einzige Fluss, der nicht im Meer endet. Um die atemberaubende Größe dieser mosaikartigen Struktur aus Lagunen und Kanäle zu verstehen, müssen Sie über das Okavango Delta fliegen. Von oben hat man einen traumhaften Ausblick auf diese üppige Wasserwildnis, welche durch Papyrussümpfen, Auen, kleinen Inseln und einem Netzwerk von Wasserkanälen geformt ist. Tipp: Übernachten Sie in einem Camp im Herzen des Deltas; dann kommen Sie gleich zweimal in den Genuß das Delta von oben zu bewundern. Immer ein Bonus, nicht wahr?

Treffen Sie die San Buschmänner

San Bushmen in Botswana

Die San Buschmänner sind die ältesten Bewohner des südlichen Afrikas; man sagt, dass sie dort bereits vor über 20000 Jahren gelebt haben. Die San nennen die weite Landschaft der Kalahari Wüste ihr zuhause. Wenn Sie schon einmal in der Kalahari waren, dann fragen Sie sich sicherlich auch, wie man dort überleben kann. Die San sind traditionelle Jäger und Sammler. Sie ernähren sich insbesondere von pflanzlichen Lebensmitteln, wie Beeren, Nüsse, Wurzeln. Gelegentlich steht auch einmal eine Antilope auf dem Speiseplan. Ein Spaziergang mit einem San durch die Kalahari ist eine wunderbare Erfahrung; nicht nur wegen ihrer faszinierenden Klicksprache, die wie Musik in ihren Ohren klingen wird…

Boots-Safari auf dem Chobe River

Chobe River Cruise in Botswana

Ich bin mir nicht sicher, was ich faszinierender finde: Elefanten, die direkt neben mir im Fluss ein Baden nehmen oder diese traumhaften Sonnenuntergänge? Der Chobe River ist berühmt für seine großen Herden von Elefanten und Büffel. Mit etwas Glück können Sie Hunderte von Elefanten während der Trockenzeit auf einmal am Fluss entdecken. Auf einer Boots-Safari erleben Sie die Natur aus einem anderen Blickwinkel. Hautnahe Begegnungen mit Nilpferden, Krokodilen und Elefanten; die Vogelvielfalt ist auch erstaunlich. Eine Boots-Safari entlang der Chobe Riverfront ist auf jeden Fall ein Höhepunkt jeder Safari in Botswana.

Tauchen Sie ein in die Einsamkeit der Kalahari Wüste

Ich werde nie meine erste Fahrt durch die Kalahari vergessen. Mit handschriftlichen Anweisungen, die ungefähr so lauteten: fahren Sie für 80km geradeaus, nehmen Sie die dritte Abbiegung an der ersten Kreuzung, fahren Sie für weitere 30km geradeaus und nehmen dann die linke Abzweigung. Stellen Sie sich meinen Schock vor, als es auf einmal zwei linke Abzweigungen gab. Und egal, in welche Richtung man blickte, man sah nur einen tiefblauen Himmel und das weite Nichts… Wenn man bedenkt, dass ich diesen Artikel viele Jahre später schreibe, habe ich mein Ziel wohl erreicht und wurde nicht zum Abendessen der berühmten Kalahari Löwen. In der Kalahari lösen sich Ihre Alltagsprobleme im Nichts auf! Und hier gibt es die Badezimmer mit der schönsten Aussicht; stimmen Sie mir zu?

Badezimmer mit der schönsten Aussicht in Botswana

Tagesausflug zu den Victoriafällen

Ich weiß, ich weiß! Die Victoriafälle sind nicht in Botswana. Aber ich konnte nicht widerstehen, diese zu erwähnen. Es gibt einen Grund, warum sie zu den sieben Weltwundern zählen. Also wäre es eine Schande, wenn Sie diese nicht besuchen würden; insbesondere wenn man bedenkt, dass Sie ja gleich ums Eck sind. Einige Camps in Chobe bieten Tagesausflüge zu den Victoriafällen an. Einfacher geht’s ja nicht mehr, oder? Also, worauf warten Sie? Ziehen Sie sich einen quietschgelben Regenmantel an und lassen Sie sich vom atemberaubenden ‘Mosi oa Tunya’ – ‚Rauch, der donnert’ bespritzen…

Auf zu den Victoriafällen

Erzählen Sie mir doch von Ihren Erfahrungen. Was kann man in Botswana machen? 

Share